(B)logbuch konyhakert

Vorneweg: Dies ist KEINE umfassende Analyse der Folgen von Arbeitslosigkeit und anderen prekären Arbeits- und Lebenslagen. Das kann ein einzelner Blogartikel nicht leisten. Er beleuchtet also lediglich einen ganz bestimmten Aspekt des prekären Daseins. Andere Artikel dazu werden aber folgen mit der Zeit, die sich dann mit anderen Teilaspekten beschäftigen werden. Dann wird sich hoffentlich nach und nach ein zusammenhängendes Bild über Prekarität im Ganzen zusammenfügen. Man könnte es sehen, wie viele kleine Mosaiksteinchen, die sich nach und nach zusammenfügen zu einem Bild, wenn jedes dieser Steinchen an seinem richtigen Platze ist.

Dieses hier ist nun eines dieser Mosaiksteinchen.

Oft liest man in Zeitungsartikeln, und auch im Netz, von den Zahlen der Arbeitslosigkeit, z.B. jeden Monat am letzten Donnerstag von der Agentur für Arbeit in Nürnberg herausgegeben. Gelegentlich gibt es auch darüberhinausgehende Studien, die die aktuellen Zahlen jeweils neu hin und her drehen. Empörung über diese Zustände auf dem Arbeitsmarkt…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.567 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s