Vom subjektiven Kampf der Ordnenden und Chaoten

Vom subjektiven Kampf der Ordnenden und Chaoten.

Advertisements

Free Woman On The Land

Der Trick, mit dem sie uns schachmatt setzen (können)

Die Bewohner eines Landes sind der Souverän, von dem in Republiken alle Staatsgewalt ausgeht, von dem der Staat alle seine Rechte erhält. Sie sind die Vorgesetzten des Staates, jede/r einzelne von ihnen – solange er oder sie nicht selbst als Angestellte des Staates handeln und solange den Staat als Vorgesetzten haben.

Das ist genau der Trick: Der „Chef vons Janze“ wird als Angestellter betrachtet und entsprechend behandelt. Solange er sich das gefallen läßt, bleibt das so. Erst, wenn er sich als Chef, als „Eigentümer vons Janze“ gar zu erkennen gibt und darauf besteht, als solcher behandelt zu werden, erst dann kann er dem Spuk ein Ende bereiten. Der Geldgeber (Kreditor) einer jeden Organisation ist der Chef noch des allerobersten Chefs dieser Organisation. Jeder einzelne von uns ist Geldgeber des Staates, dem der Staat verpflichtet ist. Das ist eine der vielen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.680 weitere Wörter

Jörg Gastmann, Bandbreitenmodell: Einfach mal die Perspektive wechseln

Hier wie immer trefflichst berichtet von uhupardo

uhupardo

Das Geldsystem ist nicht das wirkliche Problem. Mindestlöhne bieten keine wirklichen Lösungen. Das BGE ist entweder unerträglich niedrig oder nicht finanzierbar. Zu oft und mit zu hoher Frequenz werden in dieser Krise richtig falsche Vorträge gehalten, die dann ganz falsche Antworten nach sich ziehen müssen. Wenn man nicht endlich einmal das komplette Konstrukt und eine Lösung darstellt, die alle Komponenten berücksichtigt, wird sich nichts bessern können.

Ursprünglichen Post anzeigen 99 weitere Wörter