Die Reichsbürger Eine Bewegung gegen den deutschen Staat

Das Typische Reichsbürger und Massenmörder zusammen erwähnen und gut ists

Advertisements

Steht die Menschheit vor einem Bewusstseinssprung?

Hier ein paar Gedanken zum Bewusstseinssprung

Der Mensch - das faszinierende Wesen

Ich hatte vor ein paar Wochen gefragt Wie viele Menschen braucht es, um eine neue Idee, einen Wandel herbeizuführen?, woran sich eine intensive Diskussion entspann und heute Nacht der 111. Kommentar folgte. Immer mehr geht es um unser Bewusstsein, auch auf vielen anderen Blogs wird es zum Thema gemacht. Fragen wie „Konstruiert sich jeder Mensch seine eigenen Realität?“, „Ist unser Bewusstsein nur ein Teil eines Gesamtbewusstseins?“, „Tauschen unsere Unterbewusstseine sich mit denen anderer Menschen aus, da alles miteinander verbunden ist?“, „Gibt es doch so etwas wie eine Reinkarnation, da alle Information in den Elektronen gespeichert wird und über das Einstein-Rosen-Podolski-Paradoxon auch noch Teilchen, die einmal zusammen waren, später immer noch voneinander wissen?“

Wolfgang hat diese Nacht folgenden Kommentar zur Ausgangsfrage geschrieben:

Wenn ich verschiedene Wissenschaftler, mit denen ich mich in den letzten Tagen beschäftigte, richtig verstand, geht es der Evolution um die Entwicklung von BEWUSSTSEIN. Einer der Herren war so ehrlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 528 weitere Wörter

Freiheit

Bundesweiter Aufruf

Euweiter Aufruf

Planetarischweiter Aufruf

 

Öffnet eure Herzen

Öffnet eure Häuser

Öffnet eure Netzwerke

 

Am 18. März 2013 griff eine Idee um sich, die in Ihrer Einfachheit

verblüffend, das bestehende alles kontrollierende System weich

auf den Boden der ursprünglichen Natürlichkeit warf.

 

ÖFFNET EURE HERZEN

 

Seid aufmerksam, wenn ihr unterwegs seid, sobald jemand Hilfe benötigt, helft ihr.

An der Kasse, an Automaten, im Zug, im Park , auf der Straße,

überall im öffentlichen Raum, ÖFFNET EURE HERZEN.

 

 

ÖFFNET EURE HÄUSER

 

Seid aufmerksam, wenn ihr zuhause seid, sobald jemand Hilfe

benötigt, helft ihr.

 

Ihr schaut aus dem Fenster, ein Zimmermann geht vorbei

auf Wanderschaft, ladet ihn ein, ein Streit auf der Straße,

schlichtet ihn, ein Fremder bittet um Almosen, gebt es ihm,

lasst Fremde bei Euch übernachten, ÖFFNET EURE HÄUSER

 

ÖFFNET EURE NETZWERKE

 

 

Seid aufmerksam, wenn ihr überall seid, sobald jemand eure Hilfe benötigt helft ihr.

 

Reisst Eure eigenen Firewalls nieder, eure WAP und noch was geschützen Netzwerke, und ladet alle ein, INFORMATIONEN

über Eure ENERGIE weiterzuleiten.

Bedeutet konkret. Viele von uns haben über Smartphones, Tablets und häuslicher Netzwerke über Flatrates fast unbegrenzt Zugang zu

Informationen. Diese Möglichkeit geben wir weiter, um anderen

Menschen die gleichen Möglichkeiten zu bieten.

Uns wurde eingeredet, wir müssten uns separieren, von der Umwelt,

aber auch von den menschen, aber die Individualisierung der Menschen hat ein Ende. Lasst die Dame, die Euch im Zug gegenübersitzt teilhaben an Euren Möglichkeiten der Informationsbeschaffung, besorgt ihr ein Taxi, ein gutes Restaurant in der Nähe, gebt ihr Euer Handy, damit sie ihren Enkel anrufen kann,

Ladet alle Menschen ein über Euer WLAN zu surfen. Ich fange

heute am 18. März damit an. ÖFFNET EURE NETZWERKE.

 

 

Als Zeichen eurer Öffnung, hängt eine Flagge mit umgekehrten deutschen Farben aus dem Balkon, aus dem Fenster, vor eure Häuser, ein Sticker mit umgekehrter deutscher Flagge, oder ein blau,rot,goldenes Universum Symbol in Form eines Wirbels an irgendein Kleidungsteil.

 

Der 18. März 2013 wird ein Tag sein, den wir nicht so schnell vergessen werden.

Ralph Beyer